FXCM im Vergleich 2017

FXCM ist einer der Pioniere für Online-Forex Trading. Das Unternehmen Forex Capital Markets wurde bereits 1999 in New York City gegründet, eröffnete 2003 ein Büro in London im Vereinigten Königreich und ist in Deutschland in Berlin für Seminare vor Ort.

Regulierung

In Deutschland ist die BaFin, die Deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, mit Sitz in Frankfurt am Main für die Teilregulierung deutscher Kunden zuständig. Im Vereinigten Königreich gelten die Auflagen der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA, der Financial Conduct Authority. Die separate Verwahrung von Kundengeldern ist garantiert. Zusätzlich tritt ein Sicherungsfonds bei finanziellen Schwierigkeiten des Unternehmens in Kraft. Die FXCM Erfahrungen ergeben höchste Sicherheit für Kunden.

Handelsangebot und Konditionen

fxcm_1Die FXCM Erfahrungen zeigen ein umfangreiches Handelsangebot mit günstigen Transaktionskosten, bestehend aus niedrigen Kommissionen und engen Spreads, sowie eine beachtliche Auswahl an Handelsplattformen für Trader mit den unterschiedlichsten Ansprüchen. Die Ordergebühren betragen ab 0,03 Euro, der durchschnittliche EUR/USD-Spread liegt bei 0,4 Pips, der USD/JPY-Spread bei 0,5. 2007 wurde NDD, der No Dealing Desk eingeführt, um den Tradern ein faires Modell im Vergleich zu Dealing Desk anzubieten. Der Broker nimmt aus einer Angebotspalette den für den Kunden besten Geld- oder Briefkurs. Je vorteilhafter die Preise vom Liquiditätsanbieter sind, desto mehr Ordervolumen erhält dieser. So profitiert jeder; zwischen Broker und Kunde gibt es keinen Interessenkonflikt; nicht erlaubt ist Re-Quote, eine Kursänderung zulasten des Traders. Im Angebot ist der Handel von Währungspaaren, Indizes, CFDs auf Gold, Silber und Kupfer sowie auf Öl und Erdgas. Mit der Euro-Bund Anleihe mit vierteljährlichem Verfall wird auf die langfristige Schuldenentwicklung der Bundesregierung spekuliert. Der speziell entwickelte Dollar Index ist besser und spielender handelbar als andere Indizes. Die hauseigene Trading Station ist als Desktop-, Web- und mobile Variante erhältlich. Meta Trader 4, Mirror Trader und Ninja Trader stammen zwar von Drittanbietern, garantiert ist jedoch anonymes Handeln ohne Kontosynchronisation und Brücken zu Dritten. Viele Extras locken, wie Live Seminare, Webinare, Lehrvideos, Leitfaden für Einsteiger, automatisiertes Trading, Back-Testing, VPS mit ausgeschaltetem Computer, professionelle Strategien durch United Signals, Trading-Signale, maßgeschneiderte Indikatoren, Strategie Performance, Analyse, Strategie Optimierer, Echtzeit-Kursblatt und vieles mehr.

FXCM Demokonto

Das zeitlich unbegrenzte voll ausgestattete kostenlose Demokonto in Höhe von 50.000 Euro bildet Marktszenarien nach. Bei der Anmeldung wählt der Kunde die gewünschte Handelsplattform, sodass die Demoversion bereits diese Handelsumgebung zum Üben bereithält. Wer sich für ein Minikonto entscheidet, bekommt das Demokonto mit 2.000 Euro gefüllt.

Depoteröffnung

fxcm_2Schon ab 50 Euro startet das Minikonto mit einem Hebel von 200. Ab 5.000 Euro gibt es das Standardkonto. Das Konto für aktive Trader mit einem Volumen ab 50 Millionen heißt Active Trader und bietet bis zu 60 % günstigere Konditionen im Vergleich zu den beiden anderen Kontovarianten. Das Kontoeröffnungsformular wird in wenigen Schritten auf der Webseite ausgefüllt. Die Kapitaleinzahlung funktioniert Zeit sparend durch eine Kreditkarte. Zu beachten ist, dass keine Prepaid Card akzeptiert wird. Einzahlungen mit Visa und Mastercard sind in der Regel sofort verfügbar, damit der Handel direkt nach der Bestätigungsmail durch den Broker beginnen kann. Es gibt nicht nur Einzelkonten, sondern auch Gemeinschafts- und Firmenkonten. Aus gesetzlichen Gründen muss in Deutschland eine Legitimationsprüfung erfolgen, um das eingezahlte Geld sowie Gewinne abheben zu können. Um es den Kunden bequem zu gestalten, können diese die gültigen Lichtbildausweise auf der Webseite hochladen. Wichtig ist ein zusätzlicher separater Wohnsitznachweis, beispielsweise eine Stromrechnung, auf der die Adresse deutlich erkennbar ist. Bei Gemeinschaftskonten ist die Legitimation von beiden Kontoinhabern notwendig; bei Firmenkonten müssen zusätzlich eine Kopie des Gesellschaftsvertrags und der Handelsregisterauszug vorliegen.

Vorteile

  • Fairer NDD ohne Re-Quote
  • Ab 50 Euro Kapitaleinlage
  • Hebel 1:200
  • Spreads ab 0,2 Pips, Kommission ab 0,03 Euro/Micro-Lot
  • Vieltrader-Rabatte
  • Vier exquisite Handelsplattformen
  • 50.000 Euro Demokonto

Nachteile

  • Spread Betting nur für Trader in Großbritannien/Irland

Fazit des FXCM Test

Bei unseren FXCM Erfahrungen punktet die Professionalität. Wem Chancen sowie seriöses Handeln am Herzen liegen, befindet sich für eine langfristig erfolgsorientierte Kundenbeziehung in guten Händen. Der Umstieg von dem Minikonto zum Standard- und Active Trader Konto gestaltet sich bei Interesse problemlos. Day-Trader finden eine vielseitige Handelsumgebung mit unzähligen Möglichkeiten zur Individualisierung und Weiterentwicklung vor. Der aktuelle GKFX Test sowie die JFD Brokers Erfahrungen haben im Test mehr überzeugt und finden sich daher vor diesem Anbieter wieder. Einzig die gemachten easy forex Erfahrungen schneiden noch einen Platz schlechter ab.

FXCM Erfahrungen

0 89 100 1
89%
Average Rating
Jetzt bewerten!
close

Danke für Ihre Meinung!

close

Informieren Sie sich über FXCM Erfahrungen anderer Trader und geben Sie Ihre eigene Meinung ab!

  • Konto
    89%
  • Support
    90%
  • Plattform
    88%
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Stimmen, 4,92 von 5)
Loading...